SPD aktuell

Barntrup braucht einen Kümmerer

 

SPD Fraktion Barntrup stellt einen entsprechenden Antrag im Rat

 

Trotz Corona Krise tut sich einiges bei den Barntruper Sozialdemokraten.

Die SPD hat sich nicht nur personell neu aufgestellt, sondern auch ein Team für Öffentlichkeitsarbeit gegründet. Dieses arbeitet an einem neuem Internetauftritt, der in Kürze an den Start gehen wird. Ziel ist es, alle Bürgerinnen und Bürger zeitnah mit den neuesten Informationen über die Arbeit des Ortsvereins und der Ratsfraktion zu versorgen.

Auch inhaltlich möchte die Partei sich neu ausrichten. Dabei möchte sich die SPD wieder auf ihre Wurzeln besinnen und soziale Themen in den Vordergrund stellen.

Ein aktuelles Thema ist ein Kümmerer für Barntrup. Dies ist auch eine Forderung des VdK. Die SPD unterstützt diese Forderung und stellt zu dazu einen Antrag im Rat. Der Kümmerer ist der erste Ansprechpartner für die Belange der Senioren. Er soll der Pflegeberatung zu arbeiten. Mit einem Kümmerer wird Vereinsamung und Verwahrlosung vorgebeugt. Für dieses Amt soll eine Halbtagsstelle in Barntrup geschaffen werden. Die Themen für ältere Menschen werden immer komplexer. Dadurch steigt der Beratungsbedarf, der von Nachbarschaftshilfen und Ehrenamt nicht mehr aufgefangen werden kann.

Die SPD ist überzeugt, mit ihrem Engagement in dieser Sache die Lebensleistung älterer Menschen zu würdigen.

Die SPD setzt sich auch im Bereich der Pflegeberatung ein. Der Kreis Lippe berät zusammen mit den Wohlfahrtsverbänden Senioren zum Thema Pflege.

Die Beratungsstellen sind zur Zeit nur halbtags besetzt. Die SPD tritt auf  Kreisebene dafür ein, die Beratungsstelle ganztägig zu besetzten, weil der Beratungsbedarf und die Anzahl älterer Menschen steigt.

Die SPD hofft zum Wohle aller Bürger und Bürgerinnen auf breite Unterstützung.